Dr. Michael Schlagheck

Dr. Michael Schlagheck

Dr. Michael Schlagheck

Akademiedirektor | Bistum Essen

„Innenstädte sich spannende Orte wirklicher, vielgestaltiger Pluralität.“


1974 Abitur am Gymnasium der Ursulinen, Dorsten
1977 Erstes Staatsexamen  in Anglistik und Kath. Theologie für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen; Diplompädagoge (Erwachsenenbildung, Kath. Theologie, Politikwissenschaften) mit einer Diplomarbeit über die Wirkungsgeschichte der politischen Theologie von Johann Baptist Metz in der Studentenpastoral
1978 Assistent in der Katholischen Studentengemeinde Essen
1980 Diözesanreferent für Ehe und Familie1974 Abitur am Gymnasium der Ursulinen, Dorsten
1977 Erstes Staatsexamen in Anglistik und Kath. Theologie für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen; Diplompädagoge (Erwachsenenbildung, Kath. Theologie, Politikwissenschaften) mit einer Diplomarbeit über die Wirkungsgeschichte der politischen Theologie von Johann Baptist Metz in der Studentenpastoral
1978 Assistent in der Katholischen Studentengemeinde Essen
1980 Diözesanreferent für Ehe und Familie
1983 Geschäftsführer der Diözesanrates der Katholiken im Bistum Essen
1990 Referent für Grundsatzfragen im Bischöflichen Seelsorgeamt Essen
1993 Ständiger Vertreter des Akademiedirektors
1995 Promotion zum Doktor phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einer Dissertation über die Wurzeln katholischer Akademiearbeit
seit 1995 Akademiedirektor
2001 – 2011 Berater der Kommission „Gesellschaftliche und soziale Fragen“ der Deutschen Bischofskonferenz“ (VI)
2003 – 2009 Vorstand des Leiterkreises der Katholischen Akademien in Deutschland
seit 2005 Mitglied im Arbeitsausschuss der Gemeinamen Sozialarbeit der Konfessionen bei der RAG und der Adam Opel AG
2007 – 2011 Beauftragter des Bistums Essen für die Kulturhauptstadt Ruhr.2010
Stellvertretender Vorsitzender des Vereins
„Philipp Neri“ e.V. – Jugendförderung Kirchhellen
Kuratoriumsmitglied der Stiftung Brennender Dornbusch
Leiter des Augustinus-Forums der Stiftung der Neusser Augustinerinnen – Cor unum

seit 2016 Beauftragter für die kirchlichen Projekte in NRW zum Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet